Auguste Carli: »Der Kampf Jakobs mit dem Engel«

»La Lutte de Jacob avec l’Ange« von A. Carli; Musée de Marseille

„Denn keinem wird’s gegeben ohne Ringen.“

Jakob Böhme (1575 – 1624), deutscher Mystiker und Philosoph

 

Der biblische Jakob ist einer der Erzväter der Israeliten. Sein Großvater war Abraham, sein Vater Isaak. Aus Jakobs zwölf Söhnen gingen die zwölf Stämme Israels hervor.

Im 1. Buch Mose, Kapitel 32 wird folgende Geschichte erzählt:

 

23  und (Jakob) stand auf in der Nacht und nahm seine zwei Weiber und die zwei Mägde und seine elf Kinder und zog an die Furt des Jabbok,

24  nahm sie und führte sie über das Wasser, daß hinüberkam, was er hatte,

25  und blieb allein. Da rang ein Mann mit ihm, bis die Morgenröte anbrach.

26  Und da er sah, daß er ihn nicht übermochte, rührte er das Gelenk seiner Hüfte an; und das Gelenk der Hüfte Jakobs ward über dem Ringen mit ihm verrenkt.

27  Und er sprach: Laß mich gehen, denn die Morgenröte bricht an. Aber er antwortete: Ich lasse dich nicht, du segnest mich denn.

28  Er sprach: Wie heißt du? Er antwortete: Jakob.

29  Er sprach: Du sollst nicht mehr Jakob heißen, sondern Israel; denn du hast mit Gott und mit Menschen gekämpft und bist obgelegen.

30  Und Jakob fragte ihn und sprach: Sage doch, wie heißt du? Er aber sprach: Warum fragst du, wie ich heiße? Und er segnete ihn daselbst.

 

Die biblische Erzählung vom Kampf Jakobs mit dem geheimnisvollen Mann wirft Fragen auf. Kämpfte Jakob mit einem Engel oder mit Gott selbst? Warum musste der Unbekannte das Kräftemessen bei Anbruch der Morgenröte abbrechen? Letztendlich ging das mysteriöse Wesen auf Jakobs Forderung ein und segnete ihn mit dem Namen Israel, auf deutsch: Gottesstreiter.

Der französische Bildhauer Auguste Carli (1868 – 1930) zeigt in seinem Werk »Der Kampf Jakobs mit dem Engel« („La Lutte de Jacob avec l’Ange“) den Streit zwischen dem kraftstrotzenden Jakob und einem androgynen Engel. Carli interpretiert die biblische Szene als Ringen zwischen roher körperlicher Gewalt und erhabenem Geist. Der Körper steht tiefer als der Geist, strebt jedoch nach oben und wird zur unmittelbaren Bedrohung für die erhabene Geistigkeit. Der statuengleiche Engel droht vom Sockel gestoßen zu werden. Jakob erhebt sich zum Streiter Gottes und wird zum Vater des Volkes Israel.

— dh —